Agenda mit Details

DatumAnlassDetailsOrt
Oktober 2017
26.10.17 | 18:15Wie dumm muss man sein, um an Gott zu glauben? Hörsaalvortrag mit Dr. Alexander Fink, Biophysiker, Leiter des Instituts für Glaube und Wissenschaft Kollegienhaus
November 2017
02.11.17 | 19:00Zweifel und offene Fragen, mit Elias Jenni, Pfarrer Ref. Kirche Pratteln-Augst Theologisches Seminar
09.11.17 | 19:00Happy Hour mit MSAUB tbd
16.11.17 | 19:00Grill a Theologian, mit Pfrn. Dr. Caroline Schröder Field, Münster Basel Theologisches Seminar
23.11.17 | 19:00Happy Hour - Worshipabend wird via chat bekanntgegeben
30.11.17 | 19:00I have a dream - Hochschultage Universität Basel, mit Heike Breitenstein, Theologin und VBG Mitarbeiterin Theologisches Seminar
Dezember 2017
07.12.17 | 19:00"Und Gott sprach ..." Wie verstehe ich die Bibel richtig?, mit Martin Forster, Theologe und ehemaliger Leiter VBG Basel Theologisches Seminar
21.12.17 | 19:00Happy Hour  wird via chat bekanntgegeben
27.12.17 - 01.01.18Neujahrskurs für Studierende

«Beherzt, behutsam, beharrlich» – Christsein an der Hochschule

Der traditionelle Neujahrskurs – jedes Jahr wieder, jedes Jahr gut! Diesmal wird uns Heike Breitenstein mit Impulsen und Denkanstössen den geistlichen Rahmen liefern. Daneben bleibt aber genug Zeit für das, was den Kurs sonst attraktiv macht: Ausflüge nach Ascona und Locarno, ins Valle Maggia oder auf die Brissago-Inseln, Ausfahrten mit dem Ruderboot, Sonne geniessen und den Frühling vorkosten. Zusammen mit rund 70 Studierenden aus der ganzen Schweiz ausspannen, Tiefgang erleben und Impulse für den Glauben erhalten - darum geht es im Neujahrskurs.

Moscia
März 2018
29.03. - 02.04.18SchOKo 2018 «verEINt»

Die IFES hatte "PRESENCE", die SMD feiert die "studikon" - und für VBG und GBEU gibt es die Schweizer Osterkonferenz, kurz SchOKo. Mit unserem Referenten Alex Kurz wollen wir das Thema "verEINt" vertieft anschauen: Wo erleben wir Einheit? Wo brauchen wir sie und mit wem?

Wir wünschen uns für Ostern 2018 Tage, an welche wir uns erinnern. Eine Erinnerung auch an das Kreuz, durch welches wir wieder mit Gott verEINt werden. Dies hat zur Folge, dass sich Menschen und Kirchen verEINen.

Die Ostertage sollen die Möglichkeit einer Auszeit im Alltag bieten. Dies wird auch durch freie Zeiten ermöglicht. Zusätzlich bietet sich die SchOKo 2018 dazu an, Kontakte mit anderen VBG-Gruppen zu knüpfen.

L'Auberson
April 2018
20. - 22.04.18BELT I

BELT I in Ralligen (Berufungs-, Empowerment- und LeiterschaftsTraining)

Leiter sind nicht bessere Christen als andere VBGler - aber mit BELT sind sie (hoffentlich) besser dran! Wer in seiner Gruppe Verantwortung übernimmt, egal auf welcher Ebene, der merkt schnell, dass sich Leiten und Leiden nicht ohne Grund nur in einem Buchstaben unterscheiden. Aber Leitung ist mehr als nur E-Mails schreiben, Freiwillige suchen und Termine abmachen. Leitung ist ein geistlicher Auftrag von Gott an uns, mit Verheissungen, Begabung und vertieftem Erleben von Gottes Wirken in unserem Leben.

Miteinander wollen wir uns anschauen, was Gott zu Leitung zu sagen hat, wie er sich das vorstellt und ganz konkret, welche Hilfestellungen jede/r dafür braucht. Neben Bibelarbeiten und Kleingruppen zur Vertiefung werden auch Workshops und Einzelgespräche angeboten.

Auch für Interessierte ist vieles dabei: Es gibt vertiefte Einblicke in die Arbeit der VBG, Motivation für das eigene Engagement und nicht zuletzt die Gelegenheit zur Pflege und zum Knüpfen von Kontakten mit anderen VBGlern.

Schloss Ralligen am Thunersee, Seeseite
(c) Christusträger-Bruderschaft

Schloss Ralligen am Thunersee ist ein ehemaliges Weingut, das von den Christusträgern als Seminarzentrum und Gästehaus betrieben wird. Es ist platzmässig eingeschränkt, weshalb BELT I auf 70 Teilnehmer limitiert ist.

Ralligen
Juni 2018
16. - 30.06.18«Ora et Labora» für Studierende

Beten und Arbeiten im idyllischen Tessiner Bergdorf: Am Morgen praktische Arbeiten erledigen, am Nachmittag Freizeit geniessen. Mit Morgen- und Abendliturgie, gemeinsamen Zeiten der Stille und hoffentlich vielen praktischen Gottesbegegnungen, die über das Lager hinaus in den Studienalltag hinein reichen.

Rasa
September 2018
01. - 07.09.18reVISIO

Innehalten und zur Ruhe kommen am Lago Maggiore. Sich Zeit nehmen für die existenziellen Fragen des Lebens. Inspiriert werden vom radikalen Lebens- und Gesellschaftsentwurf, der sich in den Gleichnissen des Jesus von Nazareth präsentiert. Herausfinden, wofür das eigene Herz schlägt.

Direkt am Lago Maggiore, in der wunderschönen Casa Moscia, nehmen wir uns Zeit für die Fragen, die auch uns betreffen: Wie kann in meinem Leben und in meinem Umfeld Erneuerung geschehen und Neues wachsen?

  • visio (von lat. videre «sehen»): Schau, Sicht, Perspektive
  • revisio: Untersuchung, Umgestaltung, Erneuerung
Moscia